[Date Prev][Date Next][Date Index]

Vortragsankuendigung: LBSCult Workshop 17. Juni



LBScult Expert Forum
Österreichische Nationalbibliothek
17. 6. 2004
Anmeldung unter www.lbscult.org
(LBSCult ist ein Projekt mit Beteiligung von DBAI)

Die fortschreitende Digitalisierung der Sammlungen österreichischer Kulturinstitutionen ermöglicht völlig neue Wege der Vermittlung von kulturellem Wissen und bietet neue Chancen der Vermarktung. Das Mobiltelefon der kommenden Generation wird den Menschen als immer und überall verfügbarer Informationsbegleiter dienen. Können österreichische Archive und Museen ihre digitalen Assets auch in die Wertschöpfungskette der neuen mobilen Anwendungen einbringen? Die Erschaffung eines digitalen Kulturführers auf Basis vorhandenen Archivmaterials birgt auf jeden Fall spannende Perspektiven. Eine Straße auf einem 300 Jahre alten Gemälde zu vergleichen mit jener Straße, in der man sich gerade befindet, die Worte eines Dichters über den Park zu hören, den man gerade durchschreitet... Das Projekt LBScult erarbeitet semantische informationstechnologische Methoden, wie kulturelles Wissen mit dem dazu gehörenden relevanten geographischen Kontext verknüpft werden kann, um die elektronischen Kulturbegleiter der Zukunft zu ermöglichen. Beim ersten LBScult Expert Forum am 17. Juni 2004 in der Österreichischen Nationalbibliothek sprechen und diskutieren Teilnehmer aus den Bereichen Kultur, Tourismus, Geoinformatik, Telekommunikation und Semantic Web über Synergien und Perspektiven im Bereich zukünftiger ortsbezogener Kulturservices.



PROGRAMM
09.30 h - 09.45 h
Hans Petschar, Dir. Bildarchiv der Österreichischen Nationalbibliothek
Klaus Niederacher, Geschäftsführer NIWA WEB Solutions
Joachim Hilbrand, Geschäftsführer Wanderman
Begrüßung

09.45 h - 10.15 h Dieter Haacker, Geschäftsführer Tiscali Österreich
Wirtschaftliche Perspektiven mobiler Kulturbegleiter

10.15 h - 10.45 h Gregor Fischer, Hutchison 3G Austria
Mobile Location Based Services der 3. Generation

10.45 h - 11.15 h Kaffeepause


11.15 h - 12.15 h NIWA WEB Solutions, Wanderman (LBScult Initiatoren)
Methoden und Technik für ortsbezogene Kulturservices

12.15 h - 13.45 h Mittagspause

In der Mittagspause:
LBScult Projektgruppe (NIWA WEB Solutions, Wanderman, DBAI - TU Wien)
Demonstration LBScult Tools Suite


13.45 h - 14.15 h Erich Wilmersdorf, Wolfgang Jörg, Stadt Wien MA 14 ADV
Die ViennaGIS Geoinformationsplattform und ihr Beitrag zur Lokalisierung von kulturellem Erbe

14.15 h - 14.45 h Werner Haas, Joanneum Research
Fortgeschrittene Technologien zur Aufbereitung von Kulturarchiven

14.45 h - 15.15 h Wernher Behrendt, Bob Mulrenin, Salzburg Research Forschungsgesellschaft
Interoperabilität und Standards von Kulturarchiven

15.15 h - 15.45 h Kaffeepause


15.45 h - 16.15 h Georg Magenschab, Geschäftsführer Wigeogis
Location Based Services: Der neue Markt für Geodaten.

16.15 h - 16.30 h Oliver Froelich, Lixto/ec3
The European Tourism Destinations Portal

16.30 h - 16.45 h Konrad Karner, VRVIS:
Lokalisierung von Kulturobjekten. Der virtuelle Josefsplatz.

16.45 h - 17.15 h Hans Petschar, Dir. Bildarchiv der Österreichischen Nationalbibliothek
Der Computer als Bibliothekar: Archive der Zukunft

17.15 h - 18.00 h Diskussion mit den Teilnehmern


ab 19.00 h
Abendveranstaltung:
Präsentation Plattform Bildarchiv Austria